Hotel Thailand

Erleben Sie asiatische Gelassenheit in dem Inselstaat Thailand und finden Sie hier Ihr Traumhotel. Thailands Hauptstadt Bangkok wird durch futuristische Gebäude dominiert. Die Hotels in Bangkok passen in die Skyline der modernen Stadt. Das Plaza Athenee ist eines der prestigeträchtigsten Hotels in Thailand. Der Traum aus Stahl und Glas befindet sich in der Wireless Road, dem Geschäftsviertel Bangkoks. Das Hotel Asoke Sofitel Residence ist ein Hotel-Thaiöand-phuketFünf-Sterne-Hotel in Bangkok, das einen Pool auf dem Dach des Gebäudes hat. Im Fitnesscenter des Hotels bauen Sie die Spannungen des Tages ab und überblicken dabei Bangkok. Das kontrastreiche Thailand überzeugt aber nicht nur durch den modernen Glanz des 21. Jahrhunderts, sondern auch durch herrliche Landschaften. Das Resort Nirvana liegt auf der Insel Koh Chang. Sie wohnen in geräumigen Bungalows im Balinesischen Stil, die mit handgemachten Dachziegeln bedeckt sind. Europäische und thailändische Gerichte können Sie im Restaurant des Resorts genießen. Ein weiteres Naturhotel in Thailand ist das Angkhang Nature Resort Chiang Mai, das an der Grenze zu Myanmar liegt. Die Apartments im Hotel sind mit feinem Teakholz und typisch Thailändischen Möbeln und Stoffen eingerichtet. Ein Badeurlaub in Thailand führt Sie nach Phuket. Das Strandhotel Amora Beach Resort hat einen eigenen Strand, auf dem Sie sich ungestört sonnen können. In der Pension 3b Boutique Bed & Breakfast fühlen sich Individualisten wohl. Das familiäre Hotel ist nach den Gesetzen des Zen eingerichtet. Starten Sie hier in Ihren Thailandurlaub.

Bis zu dreißig Tage können Sie ohne Visum in Thailand Urlaub machen. Die entspannten Thais erleben Sie in der Thai Buddhaquirligen Hauptstadt Bangkok auch mal etwas hektischer. Wer sich im Straßenverkehr Bangkoks durchkämpfen muss, kann hin und wieder aus der Ruhe geraten. Die abenteuerlichen Straßen in Bangkok passen perfekt zum konfusen architektonischen Bild, das die Stadt abliefert. Wolkenkratzer, traditionelle Tempelanlagen und schiefe Holzhäuser reihen sich in den Straßen nebeneinander. Da im Stadtgebiet Bangkoks ungefähr 12 Millionen Thais leben, bietet die Stadt unerschöpfliche Eindrücke. Mehr Ruhe finden Sie auf den paradiesischen Inseln Thailands. Die zweitgrößte Insel ist Ko Chang, die nur 400 Kilometer von der Hauptstadt entfernt ist. Das Innere der Insel ist bisher noch relativ unerschlossen. Das meiste Leben spielt sich an den Stränden von Ko Chang ab. Das ist auch gut so, denn so bleibt der Regenwald im Inneren der Insel weitgehend vor äußeren Einflüssen geschützt. Die Ursprünglichkeit der Insel bringt Sie wieder zu Ihrer inneren Balance. Ko Phi Phi ist eine Inselgruppe Thailands, die bekannt ist für ihre versteckten Buchten und freundlichen Bewohner. Die Inseln gehören zum Hat Noppharat Thara Marine Nationalpark, in dem Tauchen und Schnorcheln erlaubt ist. Falls Sie noch keinen Tauchschein haben, ist das das beste Gebiet um einen Schein zu absolvieren. Die Insel Ko Samui ist nicht so bekannt wie Phuket oder Ko Chang und bietet daher eine intime Atmosphäre im Urlaub. Samui ist eine weitere thailändische Insel. Sie entscheidet sich von den anderen ihre tropischen Palmen. Auf Samui werden ihre Fotos zu Postkartenmotiven. Darüberhinaus können Sie auf dieser Insel auch abends die Hüften schwingen und tanzen gehen. Die Thais feiern gern; ihr Kalender ist randvoll gepackt mit festlichen Anlässen und Nationalfeiertagen. Eines dieser traditionellen Feste ist das Loi Krathong, das thailändische Lichterfest. Die thailändische Variante des Lichterfestes orientiert sich am indischen Laternenfestival. Kleine Schiffe aus Bananenblättern werden in Bangkok und Chiang Mai und anderen Städten mit Lichtern beladen zu Wasser gelassen. Mae Kong, der thailändischen Flussgöttin, wird in dieser Zeremonie gedacht.